Praxisratgeber
Praxismarketing

Die neuesten Informationen für Ihre Arztpraxis finden sie hier.

Weitere Ratgeber suchen

Was ist die Patient Journey?
Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles Wissenswerte zur Patient Journey: die digitale Patientenreise im Fokus.
Kompletter Ratgeber
Patient-Journey

Was ist die Patient Journey?

Fabian Engelhardt
07.06.2021

Patient Journey

Der Begriff der Patient Journey taucht im Gesundheitswesen allgemein oder im Praxismarketing immer häufiger auf. Wer z. B. das Wort „Patient“ in Kombination mit „Journey deutsch“ in die Maske der Suchmaschine tippt, wird vielfach und vielseitig fündig.

Oft wird mit der Reise des Patienten die Telematik im Gesundheitswesens in den Vordergrund gestellt, also etwa die Übermittlung medizinischer Daten und Befunde oder auch Online-Konsultationen. Dazu gibt es Ansätze, administrative Belange oder verschiedene Akteure im Gesundheitswesen miteinzubeziehen. All das firmiert im Web auch unter dem Begriff „ehealth“.

Der erste Schritt der Patient Journey beginnt lange vor dem Einsatz der Telematik

Wichtiger ist aber, dass es bei der Patient Journey vor allem um die Sicht des Patienten geht. Es geht nicht um die Digitalisierung des Gesundheitswesens mit Stichworten wie „ehealth“ oder „health digital“ oder darum, entsprechende Patienten-Apps oder ehealth-Apps miteinzubeziehen. Auch die Frage „Was ist Telematik?“ spielt am Beginn der Reise keine Rolle – weder für die Patienten noch für die Arztpraxen. Die Sicht des Patienten ist die auf seine Symptome beziehungsweise auf die Symptomsuche im Internet. Dabei spielt nicht nur die Recherche bei Google eine große Rolle, sondern auch auf YouTube, Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp, bei Bloggern oder in speziellen Foren.

Die Praxis-Website als Scheideweg auf der Patient Journey

Nach dem ersten folgt der zweite Schritt und damit die Suche nach der Ärztin, dem Arzt. Dabei ist die Praxis – genauer die Praxiswebsite – in der Pflicht, in der Reiseplanung möglichst vieler Patient Journeys aufzutauchen. Das bedeutet, dass die Website für die betroffenen Patienten sofort auffindbar ist. Dazu muss die Patientenkommunikation im Web so angelegt sein, dass sie einlädt. Struktur, Gestaltung und Suchmaschinenoptimierung der Praxisseiten spielen hier allesentscheidende Rollen. Nur wenn alles „passt“, finden die Patienten die Praxis oder Klinik, die sie für ihre Erkrankung oder für die Prävention suchen. Den nächsten Schritt ihrer Reise, die Terminvereinbarung, werden sie aber nur dann machen, wenn sie sich – auch durch den Vergleich mit anderen Websites – sicher sind, die richtige Arztpraxis gefunden zu haben. Im Rahmen ihrer Reise stellen sich Patienten Fragen und für diese Fragen muss die Arzt-Website ganz praktische und überzeugende Antwort bieten. So ist auch im Wettbewerbsvergleich die Praxis-Website eine ganz entscheidende Weggabelung auf der Patient Journey. Denn Patienten besuchen nicht nur eine Arztseite.

Nach der Terminbuchung wird die Patient Journey zum Reisetagebuch

Ist die Praxis gefunden, dann geht die Patient Journey weiter, denn auch der Weg der Patienten mit Überweisung zu weiteren Behandlern und die Versorgung mit Medikamenten gehören dazu. Hier spielen die erstgenannten Themen wie Telematik, ehealth, Krankenhaus-Apps, Digital Health Apps oder die Digitalisierung der Medizin allgemein eine Rolle – lange nachdem der Patient das erste Mal die Suchmaschine bemüht hat.

Zahnarzt-Marketing: Wertvolle Tipps für die Zahnarztpraxis
Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles Wissenswerte zu Zahnarzt-Marketing: Content Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Social-Media-Marketing …
Kompletter Ratgeber
zahnarzt_marketing

Zahnarzt-Marketing: Wertvolle Tipps für die Zahnarztpraxis

Mario Ammer
31.05.2021

Kompakt-Überblick zum Thema Zahnarzt-Marketing

Aller Anfang ist schwer? Wenn Sie mit Praxismarketing für Zahnärzte beginnen und die Sichtbarkeit Ihrer Website in Ihrer Region steigern wollen, ist das eigentlich ganz einfach. Der erste Schritt beim Zahnarzt-Marketing sollte die Anmeldung Ihrer Zahnarztarztpraxis auf Google My Business sein.

Dabei handelt es sich um einen Brancheneintrag, der bei lokaler Suche in den Suchergebnissen der Suchmaschine erscheint. Der Service ist kostenfrei und der Nutzen für das Zahnarzt-Marketing immens. Dabei erzielen Sie folgende Ergebnisse:

  • Ihre Zahnarztpraxis wird von neuen Patienten auf Google einfacher gefunden.
  • Sie können Werbebeiträge für Ihre Zahnarztpraxis erstellen.
  • Sie erhalten Analysen zum Suchverhalten Ihrer potenziellen Patienten.
  • Patienten können Rezensionen zu Ihrer Zahnarztpraxis schreiben.
  • Sie können die Rezensionen Ihrer Patienten mit eigenen Kommentaren versehen.

Okay, zugegeben: Das volle Potenzial eines solchen Eintrags auszuschöpfen, erfordert tatsächlich Spezialisten-Know-how. Aber für den Anfang …

Der beste Marketing-Mix für die Zahnarztpraxis!

Es ist ratsam, das traditionelle Marketing mit dem Onlinemarketing abzustimmen, damit die Marketingmaßnahmen zueinander passen und sich optimal ergänzen. Grundsätzlich bietet sich das klassische Marketing zur Patientenbindung an. Zur Neugewinnung von Patienten erweisen sich viele klassische Marketingmaßnahmen aufgrund des Streuverlustes als deutlich weniger profitabel als Maßnahmen aus dem Onlinemarketing.

Grundsätzlich gilt: Alle Marketing-Maßnahmen einer Zahnarztpraxis müssen „dieselbe Sprache sprechen“. Und: Anstatt blindem Aktionismus empfiehlt sich die Planung einer umfassenden Marketing-Strategie, die realistisch in der Umsetzbarkeit ist.

Ein Überblick verschiedener Marketing-Maßnahmen

Die folgende Liste bietet Ihnen Anhaltspunkte, was Zahnarzt-Marketing beispielsweise umfassen kann. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Außerdem ist nicht jede Maßnahme für jede Zahnarztpraxis sinnvoll.

  • Corporate Identity (CI) für Zahnärzte
  • Plakatwerbung
  • Radiowerbung
  • Fernsehwerbung
  • Mailing-Kampagnen
  • Praxiswebsite
  • Google AdWords
  • Social Media

Was leistet eine Agentur für Online-Praxismarketing?

Erfolgreiches Online-Marketing ist bei einer Zahnarztpraxis heutzutage das A und O zur Gewinnung neuer Patienten. Profis für Online-Praxismarketing setzen dabei auf Content Marketing. Denn damit erhöhen Sie als Zahnarzt die Sichtbarkeit Ihrer Praxiswebsite. Wie das funktioniert? Durch das Erstellen themenrelevanter Inhalte mit den zugehörigen Keywords.

Im Mittelpunkt einer Content Marketing-Kampagne steht der Patient: Die Ausrichtung der Inhalte orientiert sich an seinen Fragen an verschiedenen Berührungspunkten der Patientenreise. Die Antworten suchen Patienten auf Google und geben dabei die entsprechenden Keywords ein. Wenn dann ein Artikel Ihrer Praxiswebsite als erster organischer Treffer erscheint und der Patient eine qualifizierte Antwort erhält, zeigt das Content Marketing für den Zahnarzt seine Wirkkraft.

Damit das funktioniert arbeiten Experten für Suchmaschinenoptimnierung, Web Development, UI- / UX-Design etc. Hand in Hand und setzen gleichermaßen auf Onpage-Optimierung wie auf Offpage-Optimierung.

Suche