Ärzteberatung

Hier finden Sie Experten und Teams aus der Ärzteberatung. Buchen Sie einzelne Experten oder stellen Sie sich komplette Teams für Ihre Vorhaben zusammen.

Themenbereich0
Ärzteberater
Ärztecoach
Fachanwalt Medizinrecht
Fachanwalt Vertragsrecht
Fachanwalt Gesellschaftsrecht
Rechtsanwalt
Praxisoptimierer
Praxisberater
Steuerberater
Wirtschaftberater
Cyber Security Berater
Praxiseinrichter
Praxisausstatter
Datenschutzexperte
Zahnärzteberater
Expertise0
Allgemeinmediziner
Augenheilkunde
Berufsstart Arzt
Coaching
Content Marketing
Cyber Security
Dermatologie
E-Mail Marketing
Existenzgründung Arzt
Finanzberatung
Finanzierung
Finanzplanung
Gewinnoptimierung
Kliniken
MVZ
Nephrologie
Niedergelassener Arzt
Niederlassung
Online Marketing
Orthopädie
Patientenkommunikation
Personalberatung
Personenversicherung
Praxis-Digitalisierung
Praxisabgabe
Praxisberatung
Praxiseinrichtung
Praxisfinanzierung
Praxismarketing
Praxisoptimierung
Praxissoftware
Praxisübernahme
Radiologie
Rechtsberatung
Sachversicherung
SEO
Social Media Marketing
Steuerberatung
Umsatzsteigerung
Versicherung
Webdesign für Ärzte
Zahnmediziner
Praxisausstattung
Datenschutz
Praxismanagement
Erfahrung0
< 1 Jahr
1 - 5 Jahre
5 - 10 Jahre
> 10 Jahre
Sortieren nach
User List Sort By Select Label
User List Sort By Select Label
Relevant zuerst
Neuste zuerst
Älteste zuerst
Ansicht

FAQ

Was leistet eine Ärzteberatung?

Grundsätzlich kann die Bezeichnung Ärzteberatung als Sammelbegriff für jegliche Berater verstanden werden, die ihre Beratungsdienstleistungen im Gebiet der Heilberufe ausüben. Das sind sowohl Anwälte, Steuerberater, Versicherungsberater, Praxisberater, Bankberater als auch Finanzberater und Praxisgutachter.
 
Enger gefasst wird unter einem Ärzteberater ein Berater verstanden, der sich mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund um alle praxisrelevanten Belange des Arztes oder Zahnarztes kümmert und dabei auf ein Expertennetzwerk von Fachanwälten, Steuerberatern und weiteren Spezialisten zugreifen kann.

©iStock.com/BraunS

Ärzteberatung: Welche Aufgaben übernimmt ein Ärzteberater?

Die Beratung durch einen Ärzteberater erstreckt sich auf alle Fragen von Praxisgründung oder Praxisübernahme über Finanzierung, Versicherungen, Modernisierung usw. bis hin zum täglichen Praxisbetrieb. Der Berater koordiniert dabei die nötigen Fachanwälte, Steuerberater und ggf. weitere Berater.
 
Gemeinsam mit dem Steuerberater kann der Ärzteberater das Controlling übernehmen und seinem Mandanten regelmäßig Bericht erstatten bzw. im Rahmen seiner Beratung Optimierungsmaßnahmen vorschlagen. Diese werden dann im Falle einer gewünschten Umsetzung überwacht und zum Gegenstand des zukünftigen Controllings. Dieser Kreislauf reflektiert die Beratungsleistung anschaulich, bildet die Basis für den stetigen Erfolg vieler Praxen und verkörpert den offensichtlichsten Vorteil der Zusammenarbeit mit Ärzteberatern.
 
Zusätzlich bieten manche Ärzteberatungen Unterstützung bei
·         Personalmanagement
·         Versicherungswesen
·         Praxismodernisierung
·         Ablaufoptimierung
·         Verhandlungen mit der Bank
·         und vielem mehr
 
In turbulenten Zeiten erweisen sich Ärzteberater als verlässliche Krisenmanager und liefern Kosteneinsparungskonzepte wie die Gründung von gemeinsam genutzten Laboren.
 
Bei Finanzierungen von weiteren Praxen übernehmen manche Ärzteberater die Verhandlung mit der Bank, was auch bei Finanzierungen von Immobilien zur Eigennutzung oder Kapitalanlage zutrifft. Somit spielt die Ärzteberatung auch eine wichtige Rolle bei der Altersvorsorge, der Vermögensplanung und der Vermögensbildung.

©iStock.com/Eoneren

Warum braucht man einen Berater für Ärzte?

Die Beratung von Heilberufen trägt dem Umstand Rechnung, dass ein Medizinstudium keine betriebswirtschaftlichen Inhalte vermittelt und somit den heutigen Herausforderungen eines selbstständigen Arztes nicht gerecht wird. Die daraus resultierende Unsicherheit stellt bei vielen angestellten Ärzten eine Barriere zur Selbstständigkeit dar. Auch im Zahnmedizinstudium kommen Themen wie BWL, Personalführung, Marketing etc. zu kurz. Wer sich als Zahnarzt selbstständig machen möchte, sieht sich also bei der Gründung einer Zahnarztpraxis ebenfalls mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert.
 
Die Hinzunahme von Ärzteberatern bedeutet den Zukauf von betriebswirtschaftlichem Know-how, um die Arztpraxis oder Zahnarztpraxis gut aufzustellen. Schließlich handelt es sich um ein komplexes Unternehmen.

©iStock.com/decoret

Ärzteberatung: Wann braucht man einen Berater für Heilberufe?

Der Arzt wird beim Übergangsprozess in die Selbstständigkeit und darüber hinaus im laufenden Betrieb begleitet. Ein gutes Beispiel für den Einsatz eines Ärzteberaters oder Praxisberaters ist der Praxisankauf oder die Übernahme einer bereits bestehenden Arztpraxis.
 
Der Ärzteberater unterstützt den Arzt bei der Auswahl der geeigneten Praxis, bei der Prüfung der entsprechenden Unterlagen, der Praxisübernahme sowie der Erstellung eines Businessplans und der Kommunikation mit der Kassenärztlichen Vereinigung. Auch für einen Zahnarzt, der eine eigene Zahnarztpraxis eröffnen möchte, ist eine solche Ärzteberatung eine wertvolle Hilfe.

©iStock.com/olaser

Lohnt sich Ärzteberatung für Zahnärzte?

Ärzteberater verfügen über eine enorme Vielseitigkeit und die Fähigkeit, ihre heilberuflichen Mandanten in unternehmerischen Entscheidungen zu unterstützen. In der professionellen Ärzteberatung wird ein hoher Aufwand betrieben, um den Praxisbetrieb zu optimieren oder die Expansion zu begleiten.
 
Hier ein Beispiel für erfolgreiche Ärzteberatung aus dem wahren Leben:
 
Noch vor fünf Jahren praktizierte Jürgen (Namen von der Redaktion geändert) als Oralchirurg in einer Klinik für ästhetische Zahnheilkunde. Auf einem abendlichen Fachvortrag zum Thema Selbstständigkeit lernte er einen Ärzteberater kennen. Der half ihm zunächst, eine zahnärztliche Praxis in Berlin zu finden. Anschließend begleitete er die Übergabe. Darüber hinaus hat Jürgen über das Netzwerk des Ärzteberaters seinen Fachanwalt für Medizinrecht, seinen Steuerberater, seinen Personalvermittler und seinen Praxisvermarkter kennengelernt.
 
Jürgens Praxis gehört heute zu den erfolgreichsten Praxen für ästhetische Zahnheilkunde in Berlin. Sie hat einen hohen Anteil an privaten Patienten. Maßgeblich für seinen Erfolg war laut Jürgen seine hohe Grundmotivation. Das Fundament für den wirtschaftlichen Betrieb der Praxis sei jedoch durch seinen Ärzteberater und dessen Netzwerk gelegt worden.

©iStock.com/AndreyPopov

Steigert ein Consultant für Ärzte und Zahnärzte wirklich den Praxisumsatz?

Der Arzt und sein Ärzteberater bilden eine Symbiose, deren Fortbestehen durch die gemeinsame Erfolgsmotivation geprägt ist. Der Erfolg der Praxis spiegelt sich beim Ärzteberater durch höhere Einnahmen wieder. Deshalb hat er ein hohes Interesse am wirtschaftlichen Erfolg seines Mandanten. Bei Versicherungsarten, deren Beitrag sich beispielsweise am Praxisumsatz orientiert, steigen und fallen die Vermittlungserträge des Ärzteberaters mit dem Mandantenumsatz. Die Vermittlungserträge aus dem Vermögensaufbau des Arztes hängen wiederum vom Praxisgewinn ab.

©iStock.com/AndreyPopov

Wie erfolgt die Abrechnung für Ärzteberatung?

Ärzteberater erhalten zum einen Provisionen, z. B. von Versicherungsgesellschaften bei Vertragsabschlüssen. Zum anderen schließen sie mit ihren Mandanten Honorarvereinbarungen ab, z. B. bei überwiegend beratender Tätigkeit.
 
Honorarverträge für Ärzteberatung lassen sich individuell gestalten:
1.    Stundensätze (abgestuft nach Qualifikation des Ärzteberaters)
2.    Tagespauschalen
3.    Gesamtpauschalen für Inhaltspakete (zzgl. Sachkosten)
4.    ermäßigte Pauschale in Kombination mit einer Erfolgsprämie
 
Der schönste Lohn für jeden Ärzteberater sind aber natürlich Kundenempfehlungen!

©iStock.com/PeopleImages

Woher nehmen Berater für Heilberufe ihre Qualifikation?

Nur wenige Berufe setzen ein derart breites Wissensspektrum voraus wie der des Ärzteberaters. Neben einer soliden betriebswirtschaftlichen Ausbildung ist generalistisches Wissen aus dem Bereich der Steuerrechtsprechung, dem Gesellschaftsrecht und den Anforderungen im Rahmen des Gesundheitswesens eine wichtige Grundvoraussetzung. Darüber hinaus verfügen viele Ärzteberater über fundierte Kenntnisse aus dem Versicherungswesen, dem Kreditwesen und dem klassischen Vermögensaufbau unter Berücksichtigung verschiedener Anlageklassen.
 
Da dieses Wissen nicht innerhalb eines einzigen Studiengangs zu erlangen ist, sondern vielmehr durch Weiterbildungsmaßnahmen und Praxisfälle im Laufe der Zeit erworben wird, liegt die Berufserfahrung eines Ärzteberaters meist bei zehn Jahren und mehr. Nicht selten spiegelt die Berufslaufbahn die Kompetenzbildung auf den wichtigsten Gebieten wieder.
 
Klassische Ärzteberater haben eine akademische Ausbildung mit dem Fokus auf Wirtschafts-, Rechtswissenschaften oder Steuerrecht. Die Spezialisierung auf die Beratung von Heilberufen findet meist durch den Anschluss an ein Ärzteberatungsunternehmen statt. Mit entsprechenden Fortbildungsmaßnahmen eignen sich Ärzteberater die relevanten Inhalte für eine hochwertige Beratung an. Besonders hinsichtlich Veränderungen in der Steuerrechtsprechung, dem Gesundheitswesen oder den Anforderungen der Kassenärztlichen Vereinigungen halten sich Profis der Ärzteberatung ständig auf dem aktuellsten Wissensstand. Dadurch können sie eine hohe Beratungskompetenz abliefern und die Praxen ihrer Mandanten rasch und versiert an neue Anforderungen anpassen.
 
Der erfolgreiche Ärzteberater verdankt seinen Erfolg, dem seiner Mandanten und vice versa. Eine derartige Symbiose dauert in vielen Fällen vom Beginn der Selbstständigkeit bis zur Praxisabgabe und darüber hinaus. Sie bringt gleichermaßen eine steigende Reputation des Ärzteberaters mit sich wie ein zunehmendes Vertrauen zwischen Berater und Arzt.

©iStock.com/cnythzl

Ärzteberatung: Wo findet man einen Ärzteberater?

Eine große Auswahl an Ärzteberatern finden Sie direkt hier bei mediorbis. Die Filterfunktionen erlauben es Ihnen, gezielt nach einer thematischen Spezialisierung, Erfahrungsschatz etc. vorzusortieren.
 
Sie sind Arzt und möchten eine Praxis verkaufen? Dazu brauchen Sie auf mediorbis einen Spezialisten. Sie können einen Ärzteberater wählen, der bei uns registriert ist. Wenn Sie bereits einen Ärzteberater kennen, kann auch er den Praxisverkauf für Sie auf mediorbis organisieren.
 
Suchen Sie eine Praxis zum Kauf? Dann können Sie entweder die mediorbis Praxisbörse selbst durchstöbern oder einen Ärzteberater um passende Angebote bitten. Die gelisteten Berater organisieren gerne eine erfolgreiche Praxisübernahme für Sie.

©iStock.com/Maartje van Caspel

Was sind die Vorteile einer großen Ärzteberatungs-Plattform?

Eine überregional tätige Plattform wie mediorbis vereint regional tätige Ärzteberater unter einem Kompetenz- und Dienstleistungsschirm. Dabei besteht ein umfassendes Netzwerk, das neben der Unternehmensberatung für Ärzte auch beispielsweise Fachanwälte für Medizinrecht, auf Ärzte spezialisierte Steuerberater, Marketing-Experten für die Zahnarztpraxis, SEO-Spezialisten, Medical Headhunter etc. umfasst. Hier arbeiten alle Know-how-Bereiche für den Erfolgskurs einer Praxis Hand in Hand.

©iStock.com/metamorworks

Sie sind Berater?

Sie suchen neue Projekte passend zu Ihrem Profil und möchten bei uns gelistet werden? Stellen Sie sich vor und bewerben Sie sich auf einen unserer Expertenplätze.